Notfonds

Es gibt im Studium unvorhergesehene Notlagen, die einen schnell auch in finanzielle Schieflage bringen. Hierfür gibt es viele mögliche Gründe: das von zuhause versprochene Geld bleibt aus, ein Kind wird geboren, schwere Krankheiten oder andere Umstände.

In der KHG haben wir die Möglichkeit durch Mittel, die uns der Notfonds der Erzdiözese Freiburg zur Verfügung stellt, zu helfen. Um diese Hilfe zu bekommen, braucht es keine besonders guten Noten. Allein die Notlage muss nachgewiesen werden ebenso wie das aktive Studieren. Wenn du diese Hilfe brauchst, dann vereinbare mit dem Hochschulseelsorger einen Gesprächstermin per E-Mail.

Wichtig ist uns, dass wir den Problemen auf den Grund gehen und dir nachhaltig weiterhelfen können, damit du dein Studium gut fortsetzen und beenden kannst.

Bitte bringe folgende Unterlagen zum Gespräch mit:

• Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
• Aktuelle Leistungsübersicht
• Mietvertrag
• Kontoauszüge der letzten drei Monate